Mittwoch, 30. Oktober 2013

SBW-Event - Teil 2

Endlich nun für euch der 2. und letzte Teil meines SBW-Event Berichts.
Ich habe das eine Minialbum unbedingt erst noch füllen wollen bevor ich es euch zeige. ;O)



Am Samstag Abend haben wir bei Gerry van Gent ein Minialbum gefertigt. Leider war es aber doch so aufwändig, dass ich es in der Zeit nicht geschafft habe es fertig zu stellen.
Hier kann ich euch erst einmal nur das Cover und eine Doppelseite zeigen.



Wie ihr seht, wurden die Designpapiere in der Kontur des MDF-Albumrohlings zugeschnitten, daher war es zeitlich recht aufwändig.



Am Sonntag hat uns die bezaubernde Wilna in ihr Minialbum"geheimnis" eingeweiht.
Den Buchrohling haben wir schon daheim, mit ihrer Anleitung, vorbereitet um uns dann im Workshop Arbeit und Zeit zu sparen.


Beim Cover kamen wieder Holzstanzteile, Gesso und Gelatos zum Einsatz. Den goldenen Rahmen habe ich noch mit Gesso bemalt, da ich das Gold nur dezent einsetzen wollte und der Shabby-Chic-Look entstehen sollte.


Im Album habe ich die besonderen Highlights eines Tagesausfluges nach Plauen festgehalten.
Ob ihr es glaubt oder nicht, aber in dieser Stadt gibt es so einige außergewöhliche Dinge zu entdecken, wenn man Plauen mit offenen Augen entdeckt.
Wie diese Laternen die in der Innenstadt verstreut stehen und ihr einen tollen Charme verleihen.


Was ich toll fand, sind die Kontraste zwischen renovierten, aber auch teilweise verfallenden Gebäuden und der grünen Flecken dazwischen.


Der Trick von Wilna bei dem Minialbum: gestalte immer 2 Seiten des Albums gleich, dann hat man nur die Hälfte der Arbeit. ;O)


Auch so ein verfallendes Gebäude kann man neben der renovierten Kirche entdecken. Besonders faszinierend fand ich daran, dass fast alle Fensterscheiben kaputt waren, aber die Gardinen hingen noch eisern dahinter. ;O)


Im Hinterhof einer süßen Kneipe habe ich lecker gegessen und den Flair genossen.



Der letzten Seite habe ich den Titel "Freiheits Slogan" gegeben.
Für die die es vielleicht nicht wissen, in Plauen haben die ersten Proteste 1989 stattgefunden, welche zur späteren deutschen Einheit geführt haben.


Dieses Minialbum hat wirklich viel Spaß gemacht und wird auf alle Fälle noch einmal in anderer Form/Thema nachgewerkelt.

Also alles in allem seht ihr, dass das SBW-Event sich wirklich gelohnt hat. So einige neue Techniken habe ich kennengelernt und ausprobiert, den Horizont erweitert und nette "Mädels" kennengelernt.
Zum Abschluss hier noch ein Gruppenfoto von allen Teilnehmerinnen...


Dann euch allen mal noch einen schönen Mittwochabend...

LG eure Kristin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen